Herzlich willkommen an der Grundschule am Bodenländchen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule und wünschen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten!

Radfahren zu Pfingsten

Stand 30.5.20:

Das ist ja mal eine Perspektive: Sowohl räumlich als auch zeitlich macht sich unser Schulneubau gut… Die Kolleg*innen der Treverer-Schule haben sich medial gleich so gut aufgestellt, dass ihnen am Dienstag diese schöne Drohnen-Luftaufnahme gelungen ist.

Damit das Radfahren trotz der ausgefallenen Radfahrausbildung für unsere Viertklässler vor Ort sicher vonstatten gehen kann, öffnet der Verkehrswachts-Verlag sein Portal zur Radfahrausbildung. Lesen Sie dazu auch den Elternbrief:

Häufig gestellte Fragen

Stand 29.5.20:

Auch wenn die Infektionszahlen in der Region uns hoffen lassen: Wir werden noch ein Weilchen mit Corona-Hygieneplänen und den daraus resultierenden veränderten Gegebenheiten in der Schule leben müssen. Die Enge hier am Bodenländchen tut ihr Übriges dazu – auch vor diesem Hintergrund hoffen wir sehr,dass sich der Einzug in die neue Schule nicht auch noch verzögern muss.

Im Moment laufen die Planungen für die Abschlussklassen und die Aufnahme der Schulneulinge im August auf Hochtouren. Bitte haben Sie noch ein bisschen Geduld, Sie erhalten rechtzeitig Informationen per Elternbrief oder Mail.

Häufig laufen bei uns im Büro Fragen auf, die sich daraus ergeben, dass Sie bei vielen unserer Entscheidungen die Hintergründe nicht kennen. Wir haben versucht, Ihnen die organisatorischen Gegebenheiten etwas transparenter zu machen – in den sogenannten FAQs, den häufig gestellten Fragen, können Sie sich kundig machen und vielleicht Verständnis für die ein oder andere (unpopuläre) Entscheidung entwickeln.

Wichtige Information zur Schulbuchausleihe

Stand 25.05.20:

Eine Neuerung gibt es zur entgeldlichen Schulbuchausleihe: Die Anmeldefrist ist verlängert auf den 1. Juli! Bitte beachten Sie folgendes Schreiben:

Für alle Kinder im „Homeschooling“ hier noch zwei interessante Tipps: Alle Musikliebhaber*innen können sich an den „Verbotenen Rhythmen“ üben!

Wer sein Rhythmusgefühl lieber sportlich ausleben möchte, dem sei einmal mehr die Skipping Hearts-Seite empfohlen – die monatliche „Challenge“ lässt die Herzen hüpfen.

„Cooler“ Getränketipp für heiße Tage

Stand 20.5.2020: Christi Himmelfahrt steht vor der Tür, und damit auch ein langes Wochenende. Das christliche Fest wird schon seit längerem auch zum Vatertag deklariert. Wer einen griffbereit zu Hause hat und ihm eine Freude bereiten möchte, kann die Anregung von Alina aus der 3b zum Vorbild nehmen und ihn mit selbstgemachten Smoothies verwöhnen. Kann allerdings sein, dass der ein oder andere Papa da lieber selbst die Getränkeauswahl übernimmt…

Die Zuschrift und das Rezept von Alina möchte ich euch dennoch nicht vorenthalten. Sie schreibt:

Hallo Frau Steinmetz!

Ich freue mich sehr über das schöne sonnige Wetter und verbringe viel Zeit draußen im Garten. Heute habe ich mir zur Abkühlung selbst einen Smoothie gemacht. Dazu habe ich einfach geschaut welche Früchte ich in unserem Vorrat finde. Hier mein Rezept für 2 Personen:

  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 5 Himbeeren
  • 5 Erdbeeren
  • etwas Orangen- oder Apfelsaft

Das Obst waschen, schälen und klein schneiden. Mit dem Pürierstab alles pürieren und in 2 Gläser füllen. Fertig ist der Smoothie! 😊

Liebe Grüße!

Alina Schmitz aus der 3b

Ps.: Schauen Sie mal genau was auf dem Bild im Garten hinter mir zu sehen ist 😉 Kleiner Tipp: Es ist der Ort, an dem ich jetzt eigentlich wäre.

So macht das Lernen Spaß!

Stand 19.5.2020:

Lasse und Tim waren für ihr Waldprojekt auf Fotosafari – und haben sensationelle Fotos geschossen! Lasse schreibt:

Hallo Frau Steinmetz, zur Zeit behandeln wir, die 3. Klassen, das Thema „Wald“ in Sachunterricht. Am letzten Freitag waren wir, Tim und Lasse, im Meulenwald unterwegs (natürlich auf Abstand). Auf einmal haben wir eine Biene bei der Arbeit entdeckt. Da musste Lasse doch sofort ein Foto machen.

Das untere Foto hat der Tim fotografiert, beim Abflug. Es war ein sehr schöner Waldausflug.

Liebe Grüße und bis zum 25.05.20 und bleibt gesund!

Tim Mergens und Lasse Simon, Klasse 3d

Anregung fürs Wochenende

Zum Start ins sonnige Wochenende kommt diese tolle Anregung von Mia aus der 3b:

Hallo Frau Steinmetz
Seit ein paar Tagen habe ich das Steine anmalen für mich entdeckt. Es gibt da so eine Aktion die heißt happy stones Mosel, da werden Steine bemalt und anschließend beim Spazieren verteilt. Für jeden gefundenen Stein, muss man einen neuen auslegen. So kann es sein, dass ein Stein von Schweich bis nach Fell oder Zemmer usw. wandert. Da macht das Wandern und Spazierengehen gleich noch mehr Spaß. Liebe Grüße, Mia aus der 3b

Leider dauert es ja noch ein bisschen, bis wir wirklich alle uns auch wieder mal gemeinsam in der Schule treffen können. Bis dahin müssen wir durchhalten und sehr kreativ werden, ob Eltern und Kinder zu Hause oder hier bei uns im Schulbüro. Vor allem unsere Konrektorin Frau Thonet leistet da im Moment Übermenschliches. Es ist nicht einfach, die Hygienevorgaben und Erwartungen der Eltern mit denen der Busunternehmen, den zu beteiligenden Gremien (SEB und Personalrat) sowie Schulträger und ADD mit den Bedingungen, die bei uns eben räumlich und personell gegeben sind, unter einen Hut zu bekommen. Dass es da auch schon mal zu Unmut bei Eltern kommt, weil die Schulzeiten ihrer Kinder ihnen ungünstig erscheinen, können wir nachvollziehen. Aber Sie können versichert sein, dass wir alle Möglichkeiten gedreht und gewendet und dabei immer auf die für die Kinder beste Lösung zurückgegriffen haben. Zur Not gibt es für alle auch immer die Möglichkeit der Notbetreuung!

Vielen Dank an dieser Stelle an die vielen Eltern, die uns sehr positive Rückmeldungen haben zukommen lassen. Das beflügelt und gibt neue Motivation!

Aktuelle Informationen zur stufenweisen Schulöffnung

Stand: 12.5.2020:

Liebe Kinder, diese Zuschrift möchte ich euch nicht vorenthalten – Charlotte aus der 2d schreibt mir:

Liebe Frau Steinmetz, ich habe gerade einen doppelten Regenbogen vor unserer Haustür gesehen und wollte deswegen allen sagen „Alles wird gut!“   Liebe Grüße, deine Charlotte

Vielen Dank, ein bisschen Zuversicht können wir alle gerade gut gebrauchen. Viele machen sich im Moment große Hoffnungen in Bezug auf die bevorstehende Rückkehr in die Schule. Leider müssen wir allzu große Erwartungen etwas dämpfen. Durch unsere Rahmenbedingungen (Räumlichkeiten, Personal, ansteigende Zahl in der Notbetreuung) werden z. B. die Erst- und Zweitklässler nach jetzigem Stand lediglich an vier Tagen zur Schule kommen können. Folgendes sollten Eltern beachten:

  • Änderung Anmeldeverfahren Notbetreuung: Bitte bis Freitag vor der Woche des Bedarfs formlos über h.thonet@gs-schweich.bildung-rp.de anmelden unter Angabe von Namen, Klasse, Datum und Zeitraum.
  • Anders als ursprünglich geplant, müssen wir die Drittklässler im täglichen Wechsel ins Rennen schicken, und zwar in der Zeit zwischen 8.00 und 12.00 Uhr. Sie erhalten noch Informationen über die Einteilung und die Präsenztage für Ihr Kind.
  • Die Busse von und nach Issel fahren wie gewohnt, der 12-Uhr-Bus wird aber von allen genutzt. Das Busunternehmen für die umliegenden Dörfer wird sich noch wegen der Abfahrtzeiten bei Ihnen melden.
  • Bitte denken Sie daran, dass auch an den beweglichen Ferientagen (22.5., 2.6., 3.6. und 12.6.) schulfrei ist!

Fit ins Wochenende

Stand 8.5.2020:

Frau Hatzenbühler zeigt euch mit Elea und Mattheo, wie ihr euch auch in der schulsportfreien Zeit fit haltet. Einfach mal ansehen und mitmachen!!

Derweil bereiten sich die nächsten Viertklässler auf eine Woche Schule vor. Wir hoffen, dass sie auch so viel Freude daran haben, sich wiedersehen zu können, wie das bei der ersten Gruppe und bei den Lehrerinnen der Fall war!

Stufenweise Schulöffnung

Stand 6.5.2020:

Während, wie auf den Fotos zu sehen, unsere Viertklässler schon (in gebührendem Abstand) den Schulhof besiedeln, werden nun bei gleichbleibender bzw. sich bessernder Lage auch die anderen Kinder der Grundschule folgen. Vorgesehen ist das laut Landesregierung folgendermaßen:

Zu den Viertklässlern gesellen sich ab 25. Mai auch die Drittklässler im wöchentlichen Wechselmodell, ab 8. Juni sollen auch die Erst- und Zweitklässler im Wechsel folgen. Immer vorausgesetzt, die Infiziertenzahlen steigen nicht über einen gewissen Schwellenwert – daher kann niemand den zeitlichen Rahmen wirklich garantieren, auch wenn wir alles daran setzen werden, ihn einzuhalten.

Wie wir dies in unserer engen räumlichen und personellen Situation umsetzen können, müssen wir nun erst einmal erörtern. Machen Sie sich daher besser darauf gefasst, dass die Beschulung vor allem der Erst- und Zweitklässler unter Umständen auch nur über 2-3 Stunden am Tag gehen kann. Wir informieren Sie rechtzeitig über das Konzept, das wir nun gemeinsam mit der ADD entwickeln werden.

Das klinget so herrlich!

Stand 4.5.2020:

Nachdem die ersten Kinder wieder den Weg zur Schule gefunden haben, hat sich die Aufregung zunächst einmal ein bisschen gelegt. Und nach den ersten verschüchterten und ungewöhnlich leisen Schulstunden konnten wir uns dann doch über ein paar Kinderstimmen auf dem Schulhof freuen. Das klinget soooo herrlich! Dazu passt dieser Link zum Musikmachen zu Hause – eine großartige Idee von Kapellmeister Wouter Padberg (Theater Trier), der mit Mitgliedern des Orchesters eine kleine Mitspiel-Einstellung aus Mozarts Zauberflöte zur Verfügung stellt. Und einen alten Bekannten können wir bei den Instrumentalisten entdecken – schaut mal auf die Klarinette!

Ältere Beiträge «