«

»

2a greift nach den Sternen

Das große Teleskop ermöglicht einen tieferen Blick ins Weltall

Das große Teleskop ermöglicht den Blick ins Weltall

 

 

Die Klasse 2a durfte zum Abschluss ihrer Projektreihe „Weltraum“ die Sternwarte in Trier besuchen. Von dem abendlichen Erlebnis erzählt unser Foto-Reporter Niklas.

 

 

 

 

 

Wir haben im Unterricht bei Frau Stoffel viel zu den Sternen und dem Weltall erfahren. Mit vielen Fragen kamen wir zu der Sternwarte. Die Fragen waren zum Beispiel: Warum geht um den Saturn ein Kreis? Wie groß ist die Sonne? Wie heiß wird die Sonne? Was kommt nach dem Weltall? Wer ist der größte Stern außer der Sonne? Wie entsteht so eine Explosion wie der Urknall?

Wir haben vor allem viel über die Sonne und den Mond erfahren. Es gibt den Mond als Vollmond, Halbmond oder manchmal nur als Sichel. Er ist jeden Tag oder Abend zu sehen. Die Sonne wird über 5000 Grad heiß. Deshalb besteht die Sonne nicht aus Lava, sondern aus Gas.

Durch das Teleskop haben wir den Mond und einen Planeten, den Saturn, gesehen. Zum Glück waren nicht immer Wolken da, und wir konnten alle einmal durchschauen.

resized_Privat 045

Durch das Teleskop betrachtet noch viel interessanter: unser Mond