«

»

Oster-Spezial IV

Da zeigt sich, wo die Eier tatsächlich herkommen...

Da zeigt sich, wo die Eier tatsächlich herkommen…

 

 

 

Weiter geht’s mit der Fortsetzungsgeschichte von Clio, 4b.

 

 

 

 

 

„Gute Idee! Wir müssen nur zurück und sie kochen, sonst laufen sie aus“, sagte Oster. „Aber meine Mutter darf uns nicht dabei sehen!“ „Okay, ist klar, Chef!“, erwiderte Iva.

Nach ein paar Schritten trafen sie Osters ganze Familie: Mama Doris, Papa Guido, Schwester Leni und kleiner Bruder Wuschel-Puschel. Puschel sah Oster und Iva schon von Weitem und schrie:“O-a, O-a!“, und zeigte auf ihn und Iva. Als sie näher kamen erkannte Oster auch alle, und seine Eltern erkannten ihn auch. Mama Doris und Papa Guido winkten ihnen und riefen: „Hallo Oster, willst du uns deinen Freund nicht vorstellen?“ Iva rückte an Oster ran und nuschelte: „Oster, ist das deine Mutter?“ „Ja, Iva, das ist Mama. Mama, das ist Iva“, lächelte Oster. Vater Guido sagte: „Wir hoppeln spazieren. Bis dann, Tschüss!“

Gut, dass die ganze Hasenfamilie weg war. So konnten Oster und Iva ungestört in die Küche. Als Oster mit Iva die Eier gekocht hatte, piekste er sie vorsichtig auf Ivas Staheln, und sie gingen endlich zu den armen Kindern. Die freuten sich sehr, dass sie jetzt etwas zu essen hatten und feierten ein Fest. Oster besuchte die armen Kinder nun jeden Monat und brachte ihnen was zu essen.

Von diesem ersten Festtag an feierten sie jedes Jahr mit gekochten Eiern das Oster-Fest.