«

»

Probetraining weckt Vorfreude auf Inklusionsturnier

Kein Spiel ohne ausführliche Besprechung

Kein Spiel ohne ausführliche Besprechung

 

 

Aufregung herrschte nicht nur bei den Gästen aus der Levana-Schule, sondern auch bei den Kindern der 3b: Sie werden beim Inklusionsturnier am 28.5.2014 die Patenschaft über die Levana-Kinder übernehmen und mit ihnen gemeinsam Mannschaften bilden.

 

 

 

 

Das Fritz-Walter-Turnier wirft schon vor den Osterferien seine Schatten in Form von (noch) ungewöhnlichen Begegnungen voraus. Acht Kinder der Levana-Schule waren zu Gast am Bodenländchen, um das Spielfeld und die Grundschulkinder kennenzulernen. Schnell wurden die Kinder beim gemeinsamen Spiel warm miteinander, und manch ehrgeiziger Fußballer übte Rücksicht und nahm die Gäste förmlich an der Hand. So hatten die Levana-Kinder sichtlich Spaß, auch wenn die Spielsituationen manchmal unübersichtlich schienen – und die Kinder vom Bodenländchen wuchsen mit ihrer Aufgabe, andere Spielteilnehmer zu führen und sich mit ihnen zu freuen, wenn der Ball getroffen wurde oder gar im Tor landete. Am 28.5. kommen dann auch Kinder aus weiteren Förderschulen (Treverer-Schule, Meulenwald-Schule, Don-Bosco-Schule), um in gemischten Mannschaften die Freude am Fußball zu entdecken und das DFB-Schnupper-Abzeichen zu erwerben. Es wäre toll, wenn viele Gäste den Weg zum DFB-Minispielfeld finden würden, um die Kinder dabei anzufeuern!