«

»

Zeitzeugenbesuch in der 3c

Herr Krempchen mit der Klasse 3c

Herr Krempchen besucht die Klasse 3c

 

 

Einen Zeitzeugen zur Schule früher befragen: Das konnte sich die 3c leisten, weil sich Lennards Opa Josef Krempchen die Zeit genommen hat, um in der Klasse von früher zu erzählen und (mit sichtbarem Vergnügen) auch zu demonstrieren, wie Schule damals stattfand.

 

 

 

 

 

Am Freitag, 02.05.14, in der vierten Stunde, trat die Klasse 3c eine Zeitreise an. Mädchen und Jungen waren gekleidet und frisiert wie vor sechzig Jahren. Die Bänke standen in Reihen frontal ausgerichtet. Die Hände der Schülerinnen und Schüler lagen brav und gut sichtbar auf den Bänken. Es klopfte und Herr Krempchen betrat das Klassenzimmer: mit Ledermappe, Büchern und Rohrstock. Die Kinder erlebten durch ihn eine Unterrichtsstunde wie ihre eigenen Omas und Opas sie noch erfahren haben. Es wurden Kenntnisse im Rechnen, in Heimatkunde sowie im Lesen und Schreiben abgefragt. Bei einer Antwort stand das gefragte Kind auf. Gebannt und mit großen Augen lauschten die Kinder den anschaulichen Erzählungen von Herrn Krempchen aus längst vergangenen Tagen. 45 Minuten herrschte absolute Disziplin, Ordnung und Ruhe, bis die Stunde beendet und von einem begeisterten Applaus seitens der Schüler gewürdigt wurde.