«

»

Interview mit unserem Schulsprecher

Tobias umzingelt von Maxime und Niklas

Tobias umzingelt von Maxime und Niklas

 

 

Tobias Marmann ist der erste Schulsprecher in der Geschichte der Grundschule am Bodenländchen – Grund genug für die Reporter-Kids Niklas und Maxime, ihm ein paar Fragen zu stellen.

 

 

 

 

Reporter-Kids (RK): Hallo Tobias! Warum wolltest du Schülersprecher werden?

Tobias Marmann (TM): Ich finde es einfach toll, Schülersprecher zu sein. Und außerdem bin ich da auch ein bisschen ehrgeizig.

RK: Magst du deinen Job als Schülersprecher?

TM: Er macht mir sehr viel Spaß. Ich wollte ihn unbedingt haben, daher habe ich mich zur Wahl gestellt. Von zehn Kindern der Klassensprecherversammlung bin ich gewählt worden.

RK: Was machst du so als Schülersprecher?

TM: Ich regele manche Sachen mit Lehrern und Schülern und bespreche mich mit den Klassensprechern. Manche Kinder kommen mit Wünschen zu mir. Manchmal weiß ich dann schon, dass das nicht klappt. Neulich wollte jemand eine Seilbahn haben vom Klassenzimmer im 2. Stock auf den Schulhof. Aber das sehen alle auch schnell ein, dass das nicht geht. Aber vorgestern zum Beispiel war ich mit zwei anderen Kindern bei Frau Steinmetz, und wir haben sie überzeugt, dass es besser ist, wenn wir am Montag nach dem Finale ein bisschen später zur Schule kommen dürfen.

RK: Bist du zufrieden mit dir als Schülersprecher?

TM: Ja, aber ich könnte vielleicht sogar noch mehr machen.

RK: Bist du deines Amtes würdig?

TM: Ich glaube, ja. Ich habe auch andere gefragt und die finden das auch.

RK: Hast du einen Bruder oder eine Schwester?

TM: Ja, einen Bruder im zweiten Schuljahr, den Lukas.

RK: Bist du glücklich mit deiner AG?

TM: Ja, ich bin glücklich.

RK: Wie viele Freunde hast du?

TM: Die ganze Schule, also 302.

RK: Danke für das Interview, Tobias!