«

»

Entdeckungen im Meulenwald

Die 2b erfasst spielerisch Zusammenhänge im Wald

Die 2b erfasst spielerisch Zusammenhänge im Wald

 

 

 

Eine Einladung mit Spaß- und Lernfaktor: Die Kinder der 2. bis 4. Klassen durften am Forsthaus Quint einen erlebnis- und lehrreichen Tag im Wald verbringen.

 

 

 

Der Meulenwald lockt dieser Tage wieder mit seinem Artenreichtum – im wunderbaren Fühherbst hat er besonders viel zu bieten. Wie gut, dass das Wissen um die Zusammenhänge im Wald im Forsthaus Quint auch pädagogisch aufbereitet wird, damit schon die Kleinsten den Wald nicht nur lieben, sondern auch schützen lernen. So ist es auch eine Aufgabe von Förster Peter Neukirch, PädagogInnen in dieser Hinsicht zu schulen. Etliche Absolventen der Waldpädagogik-Seminar mussten nun ihre Prüfung absolvieren – und brauchten dazu natürlich Kinder. Die konnten wir umgehend liefern, und so hatten beide Seiten ihren Vorteil. Die 2b machte den Anfang – ob beim Entdecken von Kleintieren wie Insekten oder bei lehrreichen Spielen: Hier kamen alle auf ihre Kosten, konnten an eigene Erfahrungen anknüpfen und ihre Neugierde stillen.