«

»

Freunde fürs Leben

In der Künstlerwerkstatt

In der Künstlerwerkstatt

 

 

Am Dienstag und Mittwoch zeigte sich die Klasse 4a wieder von ihrer kreativen Seite. Ein zweitägiges Projekt von FSJlerin Lea Leitz mit der Künstlerin Simone Busch sollte zu einer gelungen Veranstaltung werden. Auch die Reporter-Kids waren dabei und berichten folgend.

 

 

 

 

Am 24. und 25.02. hatte die Klasse 4a ein Kunstprojekt mit der Künstlerin Simone Busch.

Die Kinder wurden am ersten Tag von Frau Roths (Klassenlehrerin) in drei Gruppen eingeteilt. Im Container haben die drei Gruppen mit der Künstlerin Portraits von ihren Mitschülern mit Bleistift auf Papier gemalt.

Am nächsten Tag malten die Viertklässler Portraits von ihren Patenkindern aus der ersten Klasse. Sie gestalteten dabei verschiedenfarbige Hintergründe mit roter und weißer Acrylfarbe auf Leinwänden. Anschließend wurde das Gesicht bis hin zu den Schultern abgemalt.

Die Bilder werden demnächst in der Stadt Schweich ausgestellt.

Reporterteam: An, Leonie und Jan

 

Zum Hintergrund:

Ein Projekt der besonderen Art konnten die Kinder der Grundschule am Bodenländchen dank ihrer FSJlerin Lea Leitz durchführen: Die Patenkinder aus den Klassen 4a und 4b malten ihre Patenkinder aus den ersten Schuljahren wie „echte“ Künstler. Das Projekt wird großzügig auch finanziell unterstützt durch das Kulturbüro Rheinland-Pfalz als Trägerin der FSJ-Maßnahme und der Kunstfähre, die mit der Künstlerin Simone Busch zusammenarbeitet. Die Kinder erkannten: Wer sich an Freunde erinnern möchte, freut sich über Fotos von ihnen. In früheren Zeiten mussten für Erinnerungsbilder Künstler engagiert werden. Viele solcher Künstlerportraits haben die Kinder mit ihrer FSJlerin Lea Leitz betrachtet, und nun konnten sie gemeinsam mit der Trierer Künsterin Simone Busch  malen wie echte Künstler. Herausgekommen sind phantasievolle Portraits, die die Erinnerung ein Laben lang aufrecht erhalten können.