«

»

Man nehme…. 1 Prise Levitikus 2,13

Viertklässler finden Geschmack an der Bibel

Viertklässler finden Geschmack an der Bibel

 

 

 

Staubtrocken, uralt und alles andere als aktuell: Diese Bild haben wohl viele im Kopf, wenn es um die Bibel geht. Unsere Viertklässler stöberten jedoch mit Begeisterung im Buch der Bücher und hatten dabei ganz Anderes im Sinn als nur mühsame Textarbeit.

 

 

 

Nach gut drei Jahren Religionsunterricht ist es meist soweit: Die Kinderbibel bleibt im Regal und die „echte“ Bibel wird aufgeschlagen. Dass das sogar Spaß machen kann, erwarteten die Wenigsten. Als es dann aber darum ging, die Zutaten für einen „Bibelkuchen“ herauszusuchen, wurde so manches Kind positiv überrascht. Und so war über einige Stunden hinweg einträchtiges Blätterrascheln und Gekicher zu hören, als die Viertklässler ihre Zutaten heraussuchten. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: Von 1 ½ Tassen Deuteronomium 32,14a bis hin zu 3 Teelöffeln Jeremia 6,20 waren die Zutaten schnell verrührt, aufs Blech gestrichen und gebacken. Doch in der Ruhe liegt die Kraft: Am nächsten Tag schmeckt das biblische Gebäck noch viel besser als ofenfrisch. So war es kein Wunder, dass das Blech bald wieder blank war und dass die Bibeln ihr verstaubtes Image ein wenig ablegen konnten.