«

»

Zweite Runde für das Inklusionsturnier

Das runde Leder vereint alle

Das runde Leder vereint alle

 

 

 

Zum zweiten Mal fand auf dem DFB-Kleinspielfeld das traditionelle Fritz-Walter-Turnier als Inklusionsturnier statt. Als Gäste kamen Mannschaften der Levana-Schule, der Meulenwald-Schule und der Treverer-Schule.

 

 

 

 

Ein bisschen kalt war es schon, aber die Spieler/innen auf dem DFB-Kleinspielfeld waren schnell aufgewärmt. Jeweils vier Kinder der teilnehmenden Schulen bildeten mit vier Grundschulkindern eine Mannschaft. Letztere kannten sich als Gastgeber gut mit dem Ablauf aus und konnten die Gäste auch als Paten zum parallel stattfindenden Schnupperabzeichen führen. Vor allem die Levana-Schule kam mit vielen Fans angereist, um dem Turnier beizuwohnen. Nach fairen Begegnungen im Endlosturnier, bei dem die Tore fortlaufend weitergezählt wurden, konnten sich alle über ein T-Shirt der Fritz-Walter-Stiftung sowie die erworbenen DFB-Fußballabzeichen nebst Urkunde – allesamt in Silber oder Gold – aus der Hand von Schulleiterin Christina Steinmetz und Sportfachreferentin Birgit Feilen freuen. Der Förderverein rundete das Angebot für die teilnehmenden Kinder wie immer mit den bewährten Brezeln und Äpfeln sowie Getränken ab – ein Dank geht an dieser Stelle an alle Helfer/innen am Stand und in der Halle sowie an die organisierende Sportlehrerin Anna Stoffel.