«

»

Mit Peter Pan unterwegs

Die verlorenen Jungs; Foto: Vincenzo Laera

Die verlorenen Jungs; Foto: Vincenzo Laera

 

 

 

Alle Jahre wieder lockt das Theater Trier – in diesem Jahr mit einem Musical, bei dem sogar ein Mitglied unseres Kollegiums mitwirkte. Alle Klassen der Schule machten sich in sieben Bussen auf den Weg ins große Haus nach Trier, und Stephan Vanecek erklärte sich als Mitwirkender an der Produktion gerne dazu bereit, im Anschluss an den Musical-Besuch den Kindern Rede und Antwort zu stehen.

 

 

 

Auch wenn die begleitenden Erwachsenen nicht ungeteilt begeistert waren: Die Kinder nahmen die sehr moderne Inszenierung von Peter Pan unvoreingenommen und freudig auf. Die Musik von Leonard Bernstein wirkte allemal, auch wenn das „Nimmerland“ an den zunächst einmal wenig magischen Ort einer U-Bahn-Station verlegt wurde. Dorthin entführen Peter Pan und die Fee Tinker Bell die Darling-Kinder, in deren Schlafzimmer sie eines Abends gelandet waren. Aber auch wenn einem im Nimmerland niemand mehr sagt, was man zu tun und zu lassen hat und dort Wünsche wahr werden können: Gefahr drohte von Käpt’n Hook und Smee, gegen die Peter Pan mit seinen verlorenen Jungs zu kämpfen hatte.

Eine spannende und mitreißende Aufführung erlebten die Schweicher Kinder bei ihrem Theaterbesuch, und eine lehrreiche dazu: Das Opernorchester konnten sie durch die Besetzung der vorderen Plätze hautnah erleben. Und die Musiker zeigten im Anschluss nur allzu gerne ihre wohltönenden Instrumente.

alle Fotos: Vincenzo Laera