«

»

Früh übt sich…

Das geht auch ohne große Lesekunst: Alle singen kräftig mit!

Das geht auch ohne große Lesekunst: Alle singen kräftig mit!

 

 

 

 

 

Zum Kennenlernnachmittag kamen die zukünftigen Erstklässler für eine aller- allererste Stunde am Bodenländchen vorbei – und zeigten, dass sie schon jetzt zu „echten“ Schulkindern taugen!

 

 

Bislang 82 neue Schulkinder erwarten wir für das nächste Schuljahr – ein großer Jahrgang, auf den sich vor allem die Patenkinder der jetzigen dritten Klassen freuen. Nachdem die „Neuen“ am Kennenlernnachmittag von Schulleiterin Christina Steinmetz auf dem Schulhof begrüßt worden waren, konnten sie gleich mit ihren Klassenlehrerinnen in der neuen Klassengemeinschaft zusammen ihre erste „Schulstunde“ absolvieren. Die bestand darin, gemeinsam zu singen oder das Klassenmaskottchen zu gestalten. Für die Klasse 1a bei Frau Stoffel und Frau Werhan ist dies der Tiger, für die Klasse 1b bei Frau Christ kommt das Zebra zum Tragen, die Klasse 1c bei Frau Mosel wird von den Mäusen begleitet und die Klasse 1d bei Frau Kranz und Frau Schmitz findet Schutz bei den Bären. Begleitung und Schutz konnten unsere Jüngsten dann aber auch bei ihren Paten finden: Die nahmen sie bei der Hand und zeigten das Schulhaus und alle wichtigen Orte, die mit ihrer neuen Schulumgebung zu tun haben. Derweil konnten auch die Eltern und Großeltern kurzweilig auf ihre Kinder warten. Der Förderverein hatte ein großes Kuchenbuffet aufgebaut, fleißige Helfer servierten Kaffee und kalte Getränke. So macht das Kennenlernen doppelt Spaß! Ein großes Dankeschön daher an alle Eltern, Lehrer und Kinder, die an der Organisation des Nachmittages beteiligt waren und somit zum Gelingen des Schulstartes der Schulneulinge beigetragen haben!