«

»

Leben wie in der Steinzeit

Geschichte zum Anfassen beim "grünen Klassenzimmer"

Geschichte zum Anfassen beim „grünen Klassenzimmer“

 

 

 

 

Und schon wieder Geschichte: Dank des Klassenbudgets vom Förderverein konnte die 2a beim „grünen Klassenzimmer“ ganz weit in die die Welt unserer Vorfahren eindringen. Vom „Leben wie in der Steinzeit“ berichtet Catharina.

 

 

 

Als allererstes sind wir mit dem Bus von der Schule zum Petrisberg gefahren. Da haben wir eine Frau namens Monika getroffen. Sie hat uns gezeigt, dass man Brennnesseln essen kann. Viele Kinder haben das ausprobiert. Dann sind wir weiter zu einem Steinzeithaus gegangen und haben dort eine Steinzeitlampe gebaut. Erst haben wir uns einen großen Sandstein ausgesucht. Da haben wir ein Loch rein gekratzt mit einem anderen Stein. Dann haben wir es mit Fett ausgefüllt. Dann haben wir einen Samendocht reingetan. Und dann haben wir die Lampe mit den Fingern angemalt. Die Farbe hat die Monika aus Sandstaub und Kohle und Wasser gemischt. Dann hatten wir noch Zeit im Wald zu spielen. Wir haben noch Steinzeitmensch gespielt. Und dann sind wir zurück zur Schule gefahren.

 

Catharina Ketzler, 2a