«

»

Interreligiöses Friedensgebet

Besinnliche Stimmung über Religionsgrenzen hinweg

 

 

 

 

Zum ersten Mal beteiligte sich die Grundschule Schweich mit einem eigenen Beitrag am „Ewig Gebet“ der Pfarreiengemeinschaft mit einer eigenen Gebetsstunde in der Aula der Schule.

 

 

 

 

Im Rahmen des „Ewig Gebet“  haben sich die Schüler und Schülerinnen der dritten Klassen der Grundschule am Bodenländchen zu einer interreligiösen Gebetsstunde für den Frieden in der Aula versammelt. Die Kinder haben ihre persönlichen Definitionen von Frieden miteinander geteilt und eigens verfasste Gebete als Friedenstauben in die Welt geschickt.

Als Zeichen der Dankbarkeit, entzündeten die Schüler und Schülerinnen Kerzen für die Menschen, die ihnen und anderen Bedürftigen in schweren Zeiten Mut und Hoffnung schenken. Musikalisch begleitet wurde diese Gebetsstunde von Johannes Klar.