«

»

Walderlebnistag

Bewegungsspiele im Wald: Auch die 4b hatte viel Spaß!

 

 

 

 

 

Auch Prüflinge brauchen Unterstützung von Kindern: Zu der Waldpädagogik-Prüfung am Forsthaus im Meulenwald wurden viele Klassen gesucht, an denen die angehenden Waldpädagogen ihr zugelostes Thema aufbereitet ausprobieren konnten. 12 Klassen kamen in den Genuss, davon zu profitieren.

 

Die 2b hatte mit Frau Jäger zum Beispiel das Thema „Das Leben von Wildschweinen im Wald“ und berichtet.

Zu Beginn gab es ein Spiel mit einem kleinen Frischling und einem Fuchs. Desweiteren entdeckten wir im Wald eine „Suhle“, die von Wildschweinen genutzt wurde. Dazu gab es viel zu erfahren. Die angehende Waldpädagogin verstand es die Kinder mit „ihrem“ Thema zu begeistern, das uns auf dem Weg durch den Wald begleitete.

Nach einer Trinkpause durften die Kinder, in Kleingruppen aufgeteilt, kleine Hütten aus Stöcken für die Waldfee und –tiere bauen. Motiviert und animiert waren die Kinder durch die vorher  lebhaft und spannend erzählte Bildergeschichte, die verdeutlichte, wie wichtig Pflanzen und die noch so kleinsten Tiere für den Wald sind.

Auf jeden Fall waren die begeisterten „Wildschwein-Spurensucher“ sehr beeindruckt von dem kurzweiligen und interessanten Nachmittag. Der Regenschauer, den es doch noch ganz zum Schluss gab, schmälerte die Eindrücke und Wissbegierde der Kinder auf keinen Fall.

Schade, dass bei solchen Aktivitäten die Zeit so schnell vergeht.