«

»

Jawohl, Frau Lehrerin!

In angemessener Kleidung besucht die 3a das „Historische Klassenzimmer“

 

 

 

 

Früher war alles besser. Nicht wirklich, wie die Drittklässler mit Frau Roths nun feststellen mussten. Die Schuhe waren schwer wie Blei, der Umgangston der Lehrerin alles andere als nett und zu lachen hatte man in der Schule wirklich nichts. Wie gut, dass der Besuch im historischen Klassenzimmer ein einziger Spaß war und man nicht alles so ernst nehmen brauchte.

 

 

Der Gang zum Niederprümer Hof, wo seit einigen Jahren unter dem Dach ein historisches Klassenzimmer seinen Platz hat, war schweißtreibend. Kein Wunder, denn die Haare waren mit Gel gestriegelt und die Hemden hatten lange Ärmel. Aber damit passten die Jungen genauso ins altertümliche Ambiente wie die Mädchen mit ihren geflochtenen Zöpfen und den alten Schürzen. Die Unterschiede zum heutigen Klassenraum waren schnell ausfindig gemacht. Vor allem der Rohrstock, das Kaiserbild und die zahlreichen ausgestopften Tiere fielen den Kindern sofort ins Auge. Nach einer halben Stunde Schreiben und Rechnen waren dann doch aber alle recht froh, in T-Shirt und kurzer Hose auf dem eigenen Schulhof nach Herzenslust herumtoben zu dürfen.