«

»

Außen kalt, innen heiß…

Wie immer ein Höhepunkt: der Staffellauf der Jahrgangsstufen

 

 

 

 

 

…auf Sport! Das diesjährige Sportfest konnte wieder auf der Leichtathletikanlage stattfinden – und fand einhelligen Anklang bei allen Sportlerherzen.

 

 

 

Ungewöhnlich kalt war es noch am frühen Morgen, doch vor allem die Kinder waren heiß auf ihr ersehntes Sportfest, das zum Glück ganz ohne Regen vonstatten gehen konnten. Einige Pudelmützen und Handschuhe waren denn auch zu erblicken im Gewirr, das im Stadion von Weitem scheinbar ungeordnet vor sich ging. Wie von Zauberhand fanden aber alle Riegen ihre Stationen zur rechten Zeit, und sogar für drei Zusatzspiele, die vom Sport-Leistungskurs des Stefan-Andres-Gymnasiums vorbildlich betreut wurden, war noch Luft. Das alles war der tollen Organisation von Daniela Werhan-Lo Iacono und Magdalena Camardella im Vorfeld zu verdanken, aber auch den vielen Kolleginnen und Kollegen, die zur Seite standen. Jedoch auch das alleine hätte nicht genügt: Viele, viele Eltern halfen als Wertungsrichter oder Riegenführer aus, sodass alle einen entspannten Tag im Zeichen des Sports erleben durften. Und der fand seinen ersten Höhepunkt in den umjubelten Staffelläufen der Jahrgangsklassen, deren jeweilige Gewinnerklassen sich über Eisgutscheine vom Förderverein freuen konnten (der auch wieder für Brezeln für alle sorgte). In diesem Jahr waren die Klassen 1a, 1d, 2d, 3b und 4c die Glücklichen. Über eine weitere Ehrung konnte sich die sportlichste Klasse im alternativen Mannschaftswettbewerb (Standweitsprung, Teamball und Turnschuhweitwurf) freuen: Die 2b empfing den Pokal aus den Händen ihrer Schulleiterin Christina Steinmetz.

Zurück in der Schule, stand noch das Völkerballspiel Schüler gegen Lehrer an, das in diesem Jahr zwar knapp, aber doch wieder zugunsten der Lehrermannschaft  ausging.

In diesem Rahmen wurden dann auch noch die jahrgangsbesten Jungen und Mädchen ausgezeichnet, die sich zudem über ein kleines Anerkennungsgeschenk freuen konnten.

Wir hoffen, allen hat das Sportfest viel Spaß gemacht – wir freuen uns schon jetzt auf das nächste im kommenden Schuljahr!