«

»

Eine Sache der Ehre

Große Freude bei den Kooperationspartnern des SKI-Projektes: Die Schweicher Schulen erhielten in einer Feierstunde einen Ehrenpreis für ihr integratives Projekt vom Verband Sonderpädagogik e.V.!

SKI – das steht nicht nur für den kalten Spaß auf zwei Brettern, sondern auch für ein besonderes Projekt von vier Schweicher Schulen, das seit drei Jahren durchgeführt wird: Das Schweicher Kooperations- und Integrations-Projekt, das Kinder mit und ohne Beeinträchtigung, Kleine und Große für eine Woche in Sillian/Österreich zusammenbringt. Und auch über diese sieben Tage hinaus finden natürlich Begegnungen statt: bei der Skigymnastik, der gemeinsamen Einstimmung auf die erlebnisreiche Woche, bei Nachtreffen und privaten Verabredungen. Die Meulenwald-Schule brachte 2017 die Idee nach Schweich, und die benachbarte Grundschule am Bodenländchen, die Levana-Schule und das Stefan-Andres-Schulzentrum waren gleich Feuer und Flamme. Und so starten nun dank vieler überaus engagierter Lehrkräfte und Betreuer*innen regelmäßig ca. 60 Kinder in diese besondere Skiwoche, die nicht nur das  Erlernen des Skifahrens in den Vordergrund stellt. Hauptsächlich geht es um etwas ganz anderes: Barrieren überwinden, Gemeinsam Aufgaben bewältigen und dabei Vorurteile abbauen. Und das gelingt ganz nebenbei und selbstverständlich. Der große Erfolg des Projektes hat nun den „Verband Sonderpädagogik e.V.“ aufmerksam gemacht. Nach eingehender Prüfung fanden die Verantwortlichen das Projekt so innovativ, zielführend und nachhaltig, dass sie es zur „Ehrensache“ erklärten. Über die Plakette mit dem Wortlaut „Für das innovative und konsequente Schaffen einer inklusiven Kultur des Lebens und Lernens verleihen wir (…) einen der Ehrenpreise 2019″ können sich nun die vier teilnehmenden Schulen freuen.   Die  Kinder nahmen die Plaketten in der kleinen Feierstunde am SAZ stolz entgegen. Auch die Schulträger, Verbandsgemeindebürgermeisterin Christiane Horsch und MdL Arnold Schmitt für den Kreis, freuten sich über diese besondere Auszeichnung und lobten die Verantwortlichen für ihr Engagement.“ Ich hätte nicht gedacht, dass die Kinder aus der Levana-Schule und der Meulenwald-Schule so schnell Skifahren lernen. Manche waren auch viel besser als wir! Und die Großen waren total nett und hilfsbereit. Ich freue mich jetzt schon auf das SAZ, dann fahre ich hoffentlich wieder mit nach Sillian!“ Diese begeisterte Aussage eines Grundschülers zum SKI-Projekt fasst die Idee dahinter eigentlich gut zusammen. Nicht ohne Grund investiert daher der Verband Sonderpädagogik auch finanziell in das Projekt, indem er einen Platz in der SKI-Freizeit für ein Kind finanziert. Denn die Teilnahme sollte auf keinen Fall am Geld scheitern!

Wenn auch Sie z.B. ein Unternehmen kennen, das sich finanziell für dieses soziale Projekt stark machen möchte, können Sie sich gerne unter der eigens eingerichteten Homepage https://skiprojektschweich.com/ weiterführend erkundigen – wir freuen uns über jede Unterstützung!