«

»

Fleißige Bienchen

Im Stadtbus unterwegs zu den Naturfreunden Quint: Die Klasse 2c freute sich über einen lehrreichen Tag zum Thema „Wildbienen“.

Am heutigen Tag besuchte die Klasse 2c das grüne Klassenzimmer. Es ging mit dem Stadtbus nach Quint zu den Naturfreunden. Dort angekommen wurden wir an der Bushaltestelle freundlich von Frau Kuhn empfangen und zum Naturfreundehaus begleitet. Dort wartete schon Frau Wirtz auf uns, um uns das Thema Wildbienen näher zu bringen.

An Gruppentischen tauschten wir uns über die Wichtigkeit von Bienen aus. Danach erforschte die Klasse 2c die Unterschiede zwischen Ameisen, Fliegen, Bienen und Wesben. Ein jeder, der dachte, dies sei einfach, wurde vom Gegenteil überzeugt. Fliegen, die aussehen wie Bienen, Ameisen, die aussehen wie Fliegen…. Das war gar nicht so einfach. Danach war eine Stärkung mehr als nötig.

Nach dem Frühstück machten wir draußen im Garten ein Klassenspiel: Zwei Schüler hatten die Augen verbunden, sie waren Bienen und ihnen wurde mit Hilfe der Mitschüler/innen und ihrem „Summen“ der richtige Weg gezeigt.

Anschließend durfte die Klasse den köstlichen Honig eines Imkers aus Quint kosten. Das war lecker!

Eine Geschichte über den Wert eines Honigglases rundete den Morgen ab. Unvorstellbar, dass 12000 Arbeitsstunden in einem Glas Honig stecken. Stell dir einmal vor, dies würde mit einem Stundenlohn von 2,30 Euro entlohnt….

Da unsere Zeit leider begrenzt war, haben wir reichlich Material mit in die Schule nehmen dürfen. Zum Beispiel ein Bienenarbeitsheft, Broschüren und das beste: Bienenwachs zum Herstellen von Wabenkerzen. Insgesamt ein sehr lehrreicher und gemeinschaftlicher Morgen. Ein herzlicher Dank geht daher an den Förderverein für die Ermöglichung!