Änderungen ab Mai

Stand 30.04.2020:

Zum Mai ergeben sich durch die erste Stufe der Öffnung für die Viertklässler an unserer Schule Änderung auch im Ablauf der Notbetreuung. Da die Notbetreuungsgruppe zwangsläufig zahlenmäßig wächst, sind wir noch dringender darauf angewiesen, so früh wie möglich über den Bedarf informiert zu werden. Melden Sie daher bis drei Werktage vorher bei uns an! Näheres regelt die Betreuungsordnung, deren Kenntnisnahme Sie bitte in der Erklärung bestätigen.

Den Elternbrief der Ministerin zum Schulstart finden Sie zum Download hier in verschiedenen Sprachen:

Aktuelle Hinweise für Viertklässler*innen

Stand 28.04.2020:

Heute habe ich mich über diese Zuschrift gefreut – Alex schreibt:

„Nachdem ich immer morgens meine Hausaufgaben erledige, genieße ich meine Freizeit. Besonders viel Zeit habe ich in mein Bauprojekt „Tipi“ gesteckt. Mein Hund findet es toll.

Viele Grüße von Alex aus der 4b“

Nun können die Viertklässler*innen sich also so langsam daran gewöhnen, wieder in die Schule zu kommen. Wir freuen uns schon, sie wiederzusehen – auch wenn es schwer fallen wird, die neuen Regeln einzuhalten. Hier nochmal der Elternbrief als Hinweis für die Vorgehensweisen und Regelungen zum Schulstart der 4. Klassen:

Korrektur Zeitrahmen

Stand 27.4.2020:

Zunächst grüßt uns Max aus der Klasse 3b von seiner Wanderung im Wald:

„Heute war ich mit meiner Familie und unserem Hund im Wald spazieren. Ich hatte meine kleine Waldfibel dabei, die ich von der Schule bekam und habe mir auch einen Baum ausgesucht, der mir am besten gefallen hat. 

Max, Klasse 3b“

Nachdem wir alles versucht haben, den Start in die Schule am 4. Mai für alle Viertklässler zu ermöglichen, scheitert unser Vorhaben leider an den Vorgaben des Ministeriums. Wir dürfen die einzelnen Gruppen einer Klasse nicht zeitgleich unterrichten – das wurde auch auf persönliche Nachfrage beim Bildungsministerium so bestätigt. Die Begründung ist durchaus einleuchtend: Das Personal müsste bei unserem Entwurf die Gruppen wechseln – das ist aus Sicherheitsgründen ausdrücklich nicht erwünscht. Zudem müssen wir auch damit rechnen, dass uns das Personal wegbricht – aufgrund von Risikoeinschätzungen, leichten Infekten u.ä. Daher werden wir nun doch, entgegen unserer Planung, die Kinder wochenweise in der Schule unterrichten – die erste Gruppe eine Woche lang in der Schule, die zweite Gruppe parallel dazu im sogenannten Homeschooling. In der Folgewoche wechseln wir. Ich hoffe, dass Sie diese Vorgehensweise mittragen können.

Wann und zu welcher Uhrzeit welche Kinder kommen, erfahren alle Betroffenen in Kürze über die Mailverteiler und an dieser Stelle auf der Homepage.

Start der Viertklässler – zeitlicher Rahmen

Stand 23.04.2020:

Anna aus der 1c nutzt das gute Wetter für die wirklich wichtigen Dinge im Leben – sie schreibt:

Wir gehen oft wandern. Gestern sind wir einen Weg gelaufen, der heißt „Frau Holle“. Ich hatte meine Puppe Charlotte mit.

Eine vorläufige Information zur Planung für die Eltern der Viertklässler:

Wir versuchen, die durch die Mindestabstandsregelung gebotene Aufteilung der Klassen so zu vollziehen, dass Ihre Kinder trotzdem an jedem Tag zur Schule kommen können. Die Klassenlehrerinnen werden auf jeden Fall auch beide Gruppen betreuen können. Unter den derzeit sich abzeichnenden Bedingungen sehen wir es aber nicht als sinnvoll an, auch den Ganztagsunterricht wieder aufzunehmen. Sollten Sie dennoch am Nachmittag keine Möglichkeit sehen, ihr Kind selbst zu betreuen, können Sie es immer noch für die Notgruppe anmelden.

Alles Weitere – z.B. Informationen zu den Abfahrtszeiten der Busse, dem Zeitrahmen in der Schule, den Vorkehrungen, die Sie als Eltern noch treffen müssen und zu den Pausen- und Toilettenregeln – können wir Ihnen frühestens am Montagnachmittag mitteilen, da Vieles auch noch mit anderen Trägern und Gremien geklärt werden muss.

Druckeraktion geht weiter!

Stand 22.04.2020:

Die Fachstelle Jugend des Bistums Trier hat aufgrund der weiter anhaltenden Lage in den Schulen ihre Druckeraktion verlängert – alle, die keine Möglichkeit haben, ihre Arbeitsblätter auszudrucken, können diesen Service gerne in Anspruch nehmen!

Mit Musik geht alles besser…

Stand 21.04.2020:

…so heißt ein alter Schlager aus den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts. Aber wahr ist er trotz seines hohen Alters! Deshalb geht der heutige Tipp des Tages ans Theater in Trier und zu dessen Chorleiter Martin Folz. Der hat auf YouTube zwei Lieder zum Mitsingen eingestellt – viel Spaß dabei!

Und wie man sehen kann, gehen mir die Zuschriften der Kinder aus – ich freue mich über weitere Berichte über die Zeit zu Hause und veröffentliche sie an dieser Stelle für alle anderen Mitglieder der Schulgemeinschaft!

Start nach den Osterferien

Stand 20.4.2020:

Merkwürdiger Start nach den Osterferien: Unser Wiedersehen ist noch mindestens um zwei Wochen verschoben, sodass wir zunächst so weiterlernen müssen wie zuvor. Den Brief des ADD-Präsidenten zum vorläufigen Fahrplan habe ich Ihnen schon an dieser Stelle zur Kenntnis gegeben, hier nun die Punkte, die wir bisher wissen, in Kürze:

  • Der komplette April wird noch zu Hause gearbeitet. Die Notgruppe besteht weiterhin; bitte nur in der Not darauf zurückgreifen und unbedingt frühzeitig (mindestens drei Arbeitstage vorher) dafür anmelden!
  • Ab dem 4. Mai dürfen die Viertklässler wieder in die Schule kommen, allerdings in kleineren Gruppen. Ob dies auch ganztags möglich sein wird, ist noch nicht geklärt. Sportunterricht kann leider nicht stattfinden. Der Schülertransport wird gewährleistet sein. Die Klassenstufen 1 bis 3 müssen weiterhin zu Hause lernen, die Notgruppe bleibt daher bestehen.
  • Kinder mit Vorerkrankungen und solche, die im Haushalt mit besonders gefährdeten Personen leben, müssen nicht zum Unterricht in die Schule kommen und werden mit Material für zu Hause versorgt.
  • Was sich weiter ergibt, erfahren Sie wie immer auf dieser Startseite!

Vorgesehene Hygienemaßnahmen für die Schulen

Stand 19.04.2020:

Ein interessantes Ostergeschenk hat Julian aus der 2d beschäftigt:

Zu Ostern bekamen mein Bruder Laurin und ich ein Hochbeet. Das haben wir auch direkt bepflanzt. Ganz unten kamen erst Steine rein, dann Erde aus dem Garten und dann Blumenerde. Gepflanzt haben wir Erdbeeren und Petersilie. Zucchinisamen und Radieschensamen haben wir in eine rein gemacht. Auf dem Küchenfenster sind noch Salat und Tomaten. Zu Hause spielen und basteln wir ganz viel. Das Trampolin und Inliner sind jetzt unser Sportunterricht. Ich freue mich, wenn ich wieder in die Schule kann, aber zu Hause ist es auch sehr schön 😁

Liebe Grüße, Euer Julian 

Zur Information an die Eltern: Zum Hygieneplan für die Schule ist vom Bildungsministerium in Absprache mit den Schulträgern ein Grundsatzpapier erstellt worden. Wir werden in den nächsten beiden Wochen alles dafür abklären, um dem Hygieneplan nachkommen zu können. Hier der Plan im Wortlaut:

Und was macht ihr?

Stand 18.4.2020:

Die Zeit perfekt genutzt hat Lena aus der 3a – sie schreibt mir:

Hallo Frau Steinmetz, ich freue mich jeden Tag auf die neusten Beiträge auf der Internetseite unserer Schule. Ich bin sehr froh, dass wir einen Garten haben und viel draußen spielen können. In der letzten Woche habe ich mit meinem Papa und meinen Geschwistern eine eigene Matschküche gebaut. Mit Sand kochen und backen macht uns sehr viel Spaß. Ich freue mich schon darauf alle meine Freunde wieder zu sehen.
Viele liebe Grüße, Lena Memmesheimer aus der Klasse 3a

So wie Lena verfolgen viele Kinder auf der Homepage, wie es den anderen geht und was sie so machen. Da wir nun doch länger zu Hause bleiben müssen, könnt ihr ruhig auch weiter hier an dieser Stelle von euch berichten. Einfach ein paar Zeilen mit Foto schicken an: info@gs-schweich.de – wir sind alle gespannt!

Elternbrief der ADD zur schrittweisen Schulöffnung

Stand 17.04.2020:

Auch Lars und Julian haben einen tollen Tipp für alle bei diesem schönen Wetter:

Hallo Frau Steinmetz!

Auch wir wollten Ihnen berichten wie wir unsere Zeit verbringen.

Wir waren mit unserem Papa ins Butzerbachtal bei Kordel. Dort sind wir an den Wasserfällen entlang gewandert und haben unten am Wasser einen Staudamm gebaut. Das war bei dem herrlich warmen Wetter eine tolle Abkühlung. Danach haben wir noch in der Silvesterhöhle gepicknet. Es iat total schön da und wir werden in den Ferien bestimmt nochmal dort hin fahren.

Wir wünschen Ihnen und allen Lehrer/innen schöne Osterferien und freuen uns wenn die Schule hoffentlich bald wieder los geht.

Viele liebe Grüße

Lars (4d) und Julian (1d) Farsch

Ganz so schnell geht der Wunsch der beiden leider nicht in Erfüllung, aber Lars kann sich zumindest schon mal auf einen zeitweisen Schulbesuch ab dem 4. Mai freuen. Mehr dazu im

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge