«

»

Souveräne Titelverteidigung

Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung: Sowohl Schweich I als auch Schweich II schafften es ins Finale – und können sich so weiter Kreis-Basketball-(Vize-)Meister nennen!

Basketballfinale in Schweicher Hand – der Meistertitel bleibt am Bodenländchen!
Auch in diesem Schuljahr vertraten zwei Mannschaften vom Bodenländchen ihre Schule bei der Kreismeisterschaft der Grundschulen im Basketball in Osburg. Jeweils 10 Spieler und Spielerinnen des dritten und vierten Schuljahres trainierten im Vorfeld gemeinsam in einer wöchentlichen AG mit ihren beiden Betreuern und fühlten sich auch auf
dieses Sportturnier bestens vorbereitet.
In zwei Gruppen stieß man am vergangenen Dienstagmorgen in der Mehrzweckhalle in Osburg auf die Gruppengegner aus Langsur, Trierweiler und die beiden Hermeskeiler Teams. Hier zeigten sich beide Schweicher Vertretungen auf Topniveau und glänzten durch schnelle
Pässe und ein gut vorbereitetes Stellungsspiel, welches den Herausforderern kaum Möglichkeiten zum Kontern gabe. Somit ging kein Gruppenspiel verloren.

Ergebnisse:
Gruppe A                                                   Gruppe B
Hermeskeil1 – Schweich2 2:14            Schweich1 – Langsur 12:4
Hermeskeil1 – Trierweiler 10: 6         Langsur – Hermeskeil2 6: 4
Schweich2 – Trierweiler 18: 2             Schweich1 – Hermeskeil2 14: 0


Anschließend wurde über Kreuz gespielt. Hierbei konnte sich die Grundschule Schweich souverän durchsetzen.
Ergebnisse:
1. Gruppe A – 2. Gruppe B                     2. Gruppe B – 1. Gruppe A
Schweich2 – Langsur 14: 2                   Hermeskeil1 – Schweich1 0:10


Das „kleine Finale“ um den Bronzerang spielten Langsur und die erste Mannschaft aus Hermeskeil, in dem sich das Team von der Sauer knapp mit einem Treffer Differenz durchsetzte.
Zum Finale der Meisterschaft gab es das erträumte Revival des vergangenen Jahres. Schweich1 spielte in einem wirklich spannenden und schön anzusehenden Endspiel gegen ihre Trainingskameraden der zweiten, jüngeren Mannschaft und beendetet das Turnier mit dem
Ergebnis von 8:4 für das etwas ältere und erfahrenere Team.
Bei der Ehrung aller beteiligten Schulen gab es neben neuen Basketbällen, Urkunden und für die Finalisten Freikarten für ein Heimspiel der Gladiators aus Trier viel Beifall und freudige, stolze Gesichter.