Herzlich willkommen an der Grundschule am Bodenländchen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule und wünschen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten!

Hier geht es zu unserem Moodle-Schulhaus unter

Elternschreiben der Ministerin

4.12.2021

Liebe Eltern, bitte beachten Sie das aktuelle Schreiben der Ministerin zur Verschärfung der Maßnahmen zum Schutz vor Corona.

Die Einverständniserklärung, dass ihr Kind im Falle einer bestätigten Covid-Infektion in der Klasse trotz Genesenenstatus‘ freiwillig an der Testung teilnimmt, können Sie uns schriftlich zukommen lassen. Bitte beachten Sie auch: Wenn in der Klasse Ihres Kindes ein positiver Corona-Fall (über PCR-Test bestätigt) auftritt, reicht bei der Testung eine Selbstauskunft nicht mehr aus. Ihr Kind wird sich dann per Schnelltest fünf Schultage in Folge in der Schule testen.

Neue Regeln ab 6.12.

212.21

Die sich verschärfende Situation in Bezug auf Corona macht auch vor den Schulen nicht Halt: Ab Montag, 6.12., gilt wieder Maskenpflicht im kompletten Innenraum (auch am Platz) und Sport kann in der Halle nur mit Maske erteilt werden. Aufgrund der strengeren Auflagen hat die Polizeipuppenbühne ihre Vorstellungen am 9. und 10.12. für die 1. und 2. Klassen leider absagen müssen.

Wir wissen, dass das Tragen der Masken gerade für die Kinder, die ganztags zur Schule kommen, sehr schwer sein wird. Daher sieht die Verordnung für die GTS auch vor, dass die Ganztagskinder auf Antrag auch zum regulären Schulende (12.00 bzw. 13.00 Uhr) abgeholt werden können. Auch nach den Mittagstischzeiten ergibt sich die Möglichkeit, sein Kind abzuholen. Bitte haben Sie aber dafür Verständnis, dass

  • wir dies nur auf schriftlichen Antrag hin gewähren können;
  • die Kosten für das Mittagessen nicht zurückerstattet werden können;
  • wir die Abholzeit verbindlich und für alle vier Tage in der Woche zur selben Zeit festlegen müssen und
  • wir um frühzeitige Information bitten, falls Sie kein Mittagessen in Anspruch nehmen, um die Lebensmittel nicht verderben zu lassen.

Sollten Sie von dieser Regelung Gebrauch machen wollen, schreiben Sie uns bitte eine Mail an info@gs-schweich.de und geben neben Namen und Klasse Ihres Kindes auch die Wunschzeit für die Abholung an. Bedenken Sie dabei, dass Kinder aus Issel nur um 12 bzw. 13 Uhr auch mit dem Bus nach Hause kommen können, die der umliegenden Dörfer leider nur um 16 Uhr. Sollten Sie ihr Kind dennoch vom Nachmittagsunterricht befreien lassen, müssten Sie für die Abholung selbst Sorge tragen.

Hier die neue Corona-Verordnung Nr. 13 im Wortlaut:

Glückliche Gewinnerinnen

1.12.21

Auch wenn die Verbandsgemeindeverwaltung in diesem Jahr auf das Versenden der Weihnachtskarten verzichtet: Die Bürgermeisterin Christiane Horsch ließ es sich nicht nehmen, den schon traditionellen Wettbewerb hierzu unter den Grundschulkindern auszurichten. Drei Kinder vom Bodenländchen können sich über eine Prämierung freuen. Wir gratulieren den beiden Hannahs aus der 4d und Lotta aus der 2a für ihre gelungenen Gestaltungen, die wir bald im Amtsblatt bewundern dürfen!

Verlängerung der Gartensaison

29.11.21

Nachdem sich die Hochbeete immer größerer Beliebtheit bei den Kindern erfreuen, kam die Idee auf, die Gartensaison ein wenig zu verlängern und auch die Möglichkeit zu bieten, Pflanzen selbst auszusäen und vorzuziehen: die Geburtsstunde des Gewächshaus-Projektes. Bei der Realisierung waren bereits viele fleißige Väter mit der Herrichtung des Untergrundes beschäftigt. Nun geht es nächste Woche an den Aufbaus des Gewächshauses. Durch die Übernahme von 2000 € durch Westenergie sowie die tatkräftige Elternunterstützung konnte dieser Wunsch schnell und unkompliziert realisiert werden. Wir hoffen auf eine ergiebige Ernte im nächsten Schuljahr – und dass das Gewächshaus dann bald auch zum neuen Standort umziehen kann! Vielen Dank an den Förderverein, alle Eltern, unseren Hausmeister und natürlich an Westenergie!

Feurio!

26.11.2021

Am Wochenende feiern wir schon den 1. Advent – rechtzeitig dazu wurde in den 3. Klassen die Brandschutzerziehung im Rahmen des Sachunterrichtes durchgeführt.

„Feuer, Messer, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht!“ Was schon den Großeltern mit mahnendem Zeigefinger eingebläut wurde, hat auch noch heute seine Gültigkeit. Doch im 3. Schuljahr ist es dann meist soweit: Im Rahmen der Brandschutzerziehung lernen die Schüler*innen die wichtigsten Sicherheitsregeln im Umgang mit Feuer. Erst dann kann Fachwissen wie das Verbrennungsdreieck erarbeitet, zwischen brennbaren und nicht brennbaren Stoffen in Versuchen unterschieden und verschiedene Löschmittel ausprobiert werden. Besonderes Highlight ist stets der Besuch von Andreas Bodschard, langjähriger Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr Schweich. Auch wenn er coronabedingt nur noch eine Klasse besuchen konnte und der Einblick in den Fuhrpark virtuell ausfallen musste, so war es dennoch ein beeindruckender Nachmittag.

Nach einer spannenden und lehrreichen Unterrichtseinheit sind die Drittklässler nun für den sicheren Umgang mit Adventskerzen gut gerüstet.

12. überarbeiteter Hygieneplan

24.11.2021

Ab dem heutigen Mittwoch tritt ein neuer Hygieneplan in Kraft – wichtigste Änderung ist hier die 3-G-Regel am Arbeitsplatz, die nun durch die Schulleitung kontrolliert und dokumentiert wird. Die 3-G-Regel gilt auch für alle Besucher*innen: Wer also zum Elterngespräch o.ä. in die Schule kommt, muss einen gültigen Nachweis eines Covid-19-Tests, einer Impfung oder einer Genesung vorlegen.

Viele Eltern sind im Falle eines Erstkontaktes verunsichert, wie weiter verfahren wird. Hier nochmals die derzeit gültigen Vorkehrerungen, die getroffen werden müssen bzw. können:

  • Ein positiver Schnelltest bedeutet immer, dass Ihr Kind nicht in die Schule kann und einen PCR-Test durchführen muss. Wenden Sie sich dazu an Ihre ärztliche Vertrauensperson. Geben Sie dringend in der Schule und im Gesundheitsamt Bescheid.
  • Wenn Sie unsicher sind, weil Ihr Kind Kontakt zu einer nachträglich positiv getesteten Person hatte: Halten Sie es lieber einen Tag früher als später zu Hause, auch wenn Sie noch keine Information vom Gesundheitsamt erhalten haben. Sie können Ihr Kind auch dazu anhalten, Maske zu tragen, bis Sie Sicherheit haben.
  • Wenn wir von einem positiven Fall Kenntnis erhalten, tragen die Kinder der betreffenden Klasse grundsätzlich Maske auch am Platz und werden fünf mal in Folge täglich getestet. Das Masketragen kann aber auch freiwillig anlasslos durchgeführt werden, das gibt nochmal mehr Sicherheit.

Bisher wurden die Coronaviren an unserer Schule im privaten Bereich und in Vereinen weitergegeben. Das kann sich natürlich schnell ändern. Wir tun unser Bestes, dass es nicht dazu kommt – helfen auch Sie mit, indem Sie in dieser sensiblen Zeit verantwortungsvoll handeln!

Tierischer Besuch in der 2a

19.11.2021

Was ist denn das? Stachelig wurde es in der 2a, als Igelbesuch zum Anfassen in das Klassenzimmer kam. Nicht nur das pieksige Äußere faszinierte die Kinder, auch die lustigen Schmatzgeräusche beim Fressen des Katzenfutters rief Erstaunen hervor. Nebenbei erfuhren die Kinder so Einiges rund um das Thema Igel: Was frisst das Tier? Wie überwintert es? Was braucht es, um sicher über die Wintermonate zu kommen? Wann braucht es Hilfe? Lehrreich und eindrucksvoll zeigte sich das Fundtier, das sich gerade auf den Winterschlaf vorbereitet, von seiner besten Seite.

Neue Corona-Teststrategie und Empfehlungen

17.11.21

Ab Montag, den 22.11.21, gilt eine neue Teststrategie: Bei der Warnstufe 1 wird einmal, bei Warnstufe 2 zweimal und bei Warnstufe 3 dreimal in der Schule (bzw. zu Hause mit Ihrer unterschriebenen Erklärung) getestet. Sollte ein positiver Fall in der Klasse auftauchen, wird weiterhin fünf mal täglich in Folge getestet. Lesen Sie hierzu auch die offizielle Vorgabe des Bildungsministeriums:

Das Gesundheitsamt Trier rät zudem dazu, dass die Kinder freiwillig Masken auch während des Unterrichtes im Raum tragen, um das Risiko der Ansteckung zu minimieren. Dies ist für die Grundschulen nur in Warnstufe 3 bzw. beim Auftreten eines positiven Falles in der Klasse vorgesehen. Gerne sprechen wir aber nochmals in den Klassen mit den Kindern hierüber.

In diesem Zusammenhang müssen wir Ihnen leider auch mitteilen, das wir aus gegebenem Anlass unser geplantes alternatives Adventskonzert auf dem Schulhof schweren Herzens ausfallen lassen. Bei der derzeitigen Entwicklung der Infektionslage ist eine solche Veranstaltung nicht zu verantworten. Wir versuchen natürlich dennoch, mit den Klassen in kleinem Rahmen eine schöne Adventszeit zu gestalten, nur eben ohne Eltern. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sicherer Schulweg Teil 2

16.11.21

Augen auf im Straßenverkehr: Auch die Klasse 1b erkundet den sicheren Schulweg rund ums Schulgebäude.

Kreative Bastelei

8.11.21

Die AG Kreativ/Spiele der 4. Klasse beschäftigte sich in den letzten Stunden  mit der Idee des Upcycling/Recycling.  So entstanden aus leeren Tissuekartons und Tetrapacks tolle neue Sachen. Zu Halloween haben die Schülerinnen gruselig-schöne Monster gebastelt. Passend zu St. Martin und der Vorweihnachtszeit entstanden  in der letzten Stunde stimmungsvolle  Laternen .