Herzlich willkommen an der Grundschule am Bodenländchen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule und wünschen viel Spaß beim Stöbern durch unsere Seiten!

Hier geht es zu unserem Moodle-Schulhaus unter

Neue Corona-Regeln ab 14.06.2021

09.06.21

Mit den Lockerungen ab nächster Woche kommen auch einige Erleichterungen, anderes muss wieder neu geregelt werden.

  • Das Wichtigste zuerst: Die Kinder dürfen sich im Freien auch auf dem Schulgelände ohne Maske bewegen. 🙂
  • Alle Kinder dürfen wieder täglich am Unterricht in der Schule teilnehmen, auch wenn der Mindestabstand von 1,50 im Klassenraum unterschritten wird.
  • Wir legen die zwei Testtermine für die aktuelle Schnelltestung auf Montag und Donnerstag fest – sollte Ihr Kind zu Hause getestet werden, benötigen wir an diesen Tagen Ihre Selbstauskunft.
  • Sollten Sie ab dem 21.6. eine Beurlaubung vom Nachmittag wünschen: Bitte bei der Klassenleitung Bescheid geben!
  • Weiterhin gilt: Abstand halten, Hände waschen, bei dauerhafter Unterschreitung des Mindestabstands Maske tragen (ausgleichbar im Klassenraum durch lüften), Testung

Alles Weitere können Sie in der neuen Corona-Verordnung nachlesen:

Früher in den Vollpräsenz-Unterricht

01.06.2021 – update

Dieser unvorhergesehene Organisationswechsel freut uns sehr: Wie die Bildungsministerin gestern der Presse mitteilte, können wir uns bereits am 14.6.21, also eine Woche früher als geplant, in voller Klassenstärke wiedersehen! Ein entsprechendes offizielles Schreiben an die Schulen wurde für heute angekündigt und steht als Elternschreiben der Ministerin hier für Sie bereit:

Das heißt konkret:

Wir starten nächste Woche am 7.6.21 wie geplant und schon in einem vorherigen Bericht angekündigt im Wechselunterricht, beginnend mit der Gruppe A. Die Organisation (Mittagessen, Notbetreuung etc.) erfolgt wie in den Wochen vor den Pfingstferien.

Ab dem 14.6. kommen die Kinder am Vormittag in voller Klassenstärke wieder. Für den Nachmittag können Sie Ihr Kind beurlauben lassen – geben Sie dazu den Rückmeldezettel des Pfingst-Elternbriefes schnellstmöglich ab. Wir haben eine Übergangszeit von einer Woche (14.-18.6.), in der wir am Nachmittag zunächst nicht umstellen, es sei denn, Sie melden Ihre Kinder wieder für den Ganztag an. Ab dem 21.6. planen wir dann mit alle Kinder für den Nachmittag, die nicht ausdrücklich beurlaubt wurden!

Für die GTS bedeutet das: Ab dem 14.6. erhalten die Kinder, die nicht beurlaubt wurden, Montag bis Donnerstag täglich ihr Mittagessen. Die AGs finden in kleinen Gruppen, aber klassenintern (2-3 Gruppen pro Klasse) statt.

Die Betreuende Grundschule kann für angemeldete Kinder auch wieder ganz normal stattfinden. Falls Sie bisher auf diese Betreuung verzichtet hatten: Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Ihr Kind wieder teilnehmen möchte!

Auch in diesen letzten fünf Wochen des Schuljahres 20/21 gilt: Händewaschen, Maskenpflicht, Abstand halten und zweimal pro Woche testen!

Umzug in den Schulneubau verzögert sich

20.05.2021

Dass viele es vorhergesagt haben, macht sie Neuigkeit nicht besser: Zum wiederholten Male verschiebt sich der Umzug in unseren heiß ersehnten Neubau. Die Pressemitteilung nach der öffentlichen Sitzung des Zweckverbandes können Sie hier im vollen Wortlaut nachlesen:

So geht es weiter nach den Pfingstferien

17.05.2021, aktualisiert am 20.5.21

Folgende Regelung für die Weiterarbeit an der Grundschule ist nun festgelegt worden:

Nach den Pfingstferien wird der Wechselunterricht für zwei Wochen wie bisher weitergeführt. Bis zum 18.6. verteilt sich der Unterricht in Präsenz demnach wie folgt:

Gruppe A: 7., 9., 11., 15. und 17. Juni

Gruppe B: 8., 10., 14., 16. und 18. Juni

Bitte melden Sie die Kinder, die die Notbetreuung besuchen sollen, wieder bei Frau Thonet über info@gs-schweich.de an – wenn es möglich ist, am besten für beide Wochen!

Vorgesehen ist, ab dem 21. Juni wieder in voller Klassenstärke täglich zum Unterricht zu kommen. Das hängt allerdings stark von der Inzidenz und der weiteren Entwicklung der Infektionsgeschehens ab. Wir hoffen sehr, dass wir diesen Öffnungsschritt gemeinsam gehen dürfen!

Über das aktuelle Elternschreiben haben Sie die Möglichkeit, zur Notbetreuung anzumelden bzw. vom Nachmittagsunterricht beurlauben zu lassen.

Das Elternschreiben der Ministerin zur schrittweisen Öffnung nach den Pfingstferien finden Sie hier:

Die Bodenländchen-Biker sind zurück!

11.05.2021

Es geht wieder rund: Zum 2. Mal findet der Stadtradel-Wettbewerb im Landkreis Trier-Saarburg statt. Nach dem 1. Platz (nach km) im vergangenen Jahr starten die Biker vom Bodenländchen dieses Mal für die Verbandsgemeinde Schweich. Alle fleißigen Radler (und die, die es noch werden wollen) sollten sich schnell registrieren unter https://www.stadtradeln.de/vg-schweich#

Im Unter-Team „Bodenländchen-Biker“ treten alle gemeinsam für die Grundschule Schweich in die Pedale – Eltern, Kinder, Kolleg*innen und Freund*innen.

Die Zeit zwischen dem 16. Mai und dem 5. Juni steht dann ganz im Zeichen der umweltfreundlichen Fortbewegung. Und da unsere Pfingstferien genau in diesen Zeitraum fallen, haben alle auch ganz viel Zeit zum Sammeln vieler Kilometer.

Keine Tests für genesene Kinder notwendig

11.05.2021

Was für Erwachsene gilt, gilt auch für Kinder: Wer eine Corona-Infektion überstanden hat, braucht ab sofort auch keinen Schnelltest mehr. Um von der Testpflicht freigestellt zu werden, benötigen wir lediglich einen Nachweis über die überstandene Infektion, die nicht länger als sechs Monate her sein darf.

Das Elternschreiben der ADD in diesem Zusammenhang finden Sie hier:

Schnelltests auch zu Hause kostenlos möglich

30.4.21

Die schulischen Gremien haben bereits zugestimmt, nun dürfen wir auch Tests mit nach Hause geben: Für alle Eltern, die davon Gebrauch machen möchten, bietet sich damit die kostenfreie Möglichkeit der Selbsttestung zu Hause ohne finanzielle Belastung. Lediglich die zwei Mal wöchentlich mitzubringende „qualifizierte Selbstauskunft“ muss in die Schule mitgegeben werden.

Uns wird eine weitere Lieferung der Aesku-Schnelltests erreichen, bei der die Tests auch einzeln bzw. zweifach verpackt sind. Auf Antrag bei der Klassenleitung erhalten Sie durch diese die notwendigen Tests bis zu den Pfingstferien. Eine verständliche Anleitung für die Kinder finden Sie hier:

Wir hoffen, durch diese Möglichkeit alle Kinder wieder im Unterricht zu sehen!

Neuer Termin für Zirkus und Studientag

29.4.21

Noch ein letztes Mal müssen wir unser Zirkusprojekt verschieben, dafür liegt es dann aber an einem Traumtermin: Die letzte Schulwoche (12.-16.7.) steht ganz im Zeichen von Jonglage, Clownerei und Magie! Wenn alle Arbeiten geschrieben sind und die Noten feststehen, können wir uns unbeschwert dem heiß ersehnten Projekt widmen. Wir setzen dabei zudem auf bessere Wetterwahrscheinlichkeit und einen schönen Abschluss für ein eher unschönes Schuljahr. Mit zwei Aufführungen am Freitag endet unser Schuljahr 20/21, nähere Informationen erhalten Sie, sobald wir wissen, welche Hygieneregeln dann gelten werden.

Gute Nachrichten in diesem Zusammenhang: Das Projekt ist durch das Crowdfunding der Volksbank, die Spende der Fleischerei Herres sowie zwei größere Einzelspenden bereits finanziert. Vermutlich dürfen wir kein Publikum und keine Bewirtung zulassen (Ausnahmeregelung wird es aber vermutlich für die Viertklasseltern geben), daher werden wir die Aufführungen aufzeichnen und allen beteiligten Kindern zukommen lassen.

Durch diesen Umstand müssen wir aber leider auch unseren Studientag vom 17.5. auf den 5.7. (jeweils Montag) verlegen – der Unterricht am 17.5. findet daher für die Gruppe B statt, die Gruppe A kann bei Bedarf die Notbetreuung nutzen!

FFP2-Masken Pflicht bei Schülerbeförderung

28.4.21

Liebe Eltern,

folgende Information erreichte uns heute Mittag aus der Kreisverwaltung:

„Im „Vierten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ vom 22.04.2021 sind in Artikel 1 Nr. 9 Regelungen zur Beförderung von Personen im öffentlichen Personennah- und fernverkehr einschließlich der entgeltlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung enthalten. Aufgrund dieser und der aktuell im Landkreis Trier-Saarburg geltenden Regelungen weisen wir darauf hin, dass die Schülerinnen und Schüler bei der Inanspruchnahme des ÖPNV einschließlich Schülerverkehr sowie im freigestellten Schülerverkehr verpflichtend eine FFP2-Maske (oder vergleichbarer Standard) tragen müssen. Die bisher üblichen OP-Masken sind nicht mehr ausreichend. Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, sind von der Maskenpflicht weiterhin ausgenommen. Ob das Fahr- bzw. Kontrollpersonal das Hausrecht anwendet, obliegt dem jeweiligen Verkehrsunternehmen.“

Bitte versuchen Sie, den Kindern für die Zeit des Bustransfers eine FFP2-Maske zur Verfügung zu stellen. Diese kann es ja in der Schule sofort wechseln. Da mich einige Eltern bereits darauf angesprochen haben auch dieser Hinweis: Diese Maskenpflicht gilt ausdrücklich nicht für den Fahrer!

Nur gemeinsam schaffen wir es!

28.4.21

Was sich wie eine Durchhalteparole in Pandemiezeiten anhört, gilt grundsätzlich für schwierige Aufgaben. Unter Anleitung unseres sozialpädagogischen Beraters Sagar Schieben können die Kinder der einzelnen Klassen dies bei angeleiteten Kooperationsspielen ganz konkret erfahren. Sie schulen dabei ihre Kommunikationsfähigkeit sowie Einfühlungsvermögen und Teamhandeln. Nur, wenn alle sich auf eine Strategie einigen und die Absprachen einhalten, haben die Kinder die Chance, ihre Aufgabe zu bewältigen. Der Erfolg schweißt das Team zusammen!