«

»

Packender Finalentscheid in der AOK-Basketball-Grundschulliga

Am vergangenen Sonntagmorgen fanden sich alle neun Grundschulteams in der Arena Trier ein
um die abschließende Sommerrunde der Basketball- Grundschulliga zu bestreiten.

In der großen Halle der Arena wurden die Mädchen und Jungen der Basketball-Mannschaften mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden von den Profis und Nachwuchstrainern des Gladiators
Trier e.V. auf drei Courts empfangen.
Die in den Vorrunden (Winter und Frühjahr) ermittelten Gruppenersten durften um den großen Pokal spielen. Alle anderen spielten um die weiteren Platzierungen in der Liga. Zwischen den Spielen hatten die Kinder Zeit, sich an den Spielstationen der AOK zu vergnügen.
Als Gruppensieger hieß es für das Team vom Bodenländchen, sich gegen die GS Feyen und die GS Trier-Irsch durchzusetzen.
Im Eröffnungsspiel gegen die Auswahl aus Feyen konnten trotz einer stimmigen Spielweise und kämpferischem Einsatz die Punkte für Schweich nicht geholt werden, wollte der Ball doch nicht durch den Ring. Zwischenzeitlich knapp, aber am Ende doch mit einigen Treffern Differenz siegten die Feyener fair und zu recht.
Den Kopf ließen die Schweicher aber dennoch nicht hängen und zogen, motiviert durch den Beifall ihrer Fans und einige ruhige und aufbauenden Worte des Trainers, gegen Irsch in den Kampf um die Körbe. In diesem Spiel fanden sie zu ihren Rhythmus und ihrer passorientierten Spielweise zurück. Somit konnten sie wieder offensiver spielen und die Korbchancen erhöhen, was sich dann auch im Ergebnis niederschlug.
Damit sicherte sich die Vertretung vom Bodenländchen – auch durch die couragierten Leistungen der zurückliegenden Monate – den silbernen zweiten Platz und den Titel des Vizemeisters zum Abschluss der Saison.
Glückwunsch den Mädchen und Jungen und ihrem Trainer Michael Plaul sowie ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die bereit waren, ihre Kinder zu den Turnieren zu begleiten!