«

»

Im Neubaufieber

Nicht nur das neue Schulgebäude hinterm Ermesgraben wächst – auch in der Architektur-AG entsteht unter Anleitung von Architektin Sabine Corban ein ganzes Neubauviertel… Die Kinder sind stolz auf ihre Ergebnisse, die sie in der Fotostraße präsentieren.

Folgende Aufgabenstellungen wurden bei diesem Projekt bearbeitet:

Entwerfen eines Einkaufsladens als Modell als Einzelarbeit über mehrere Stunden: Hier haben die Kinder ihre Ideen erst auf ein Blatt Papier skizziert und anschließend einen Raum gebildet aus Pappwänden. Zur Verschönerung wurden die Modelle noch in allen Farben angemalt. Manche Kinder haben hierbei sogar die Inneneinrichtung mitgeplant und Parkplätze im Außenbereich.

Aus Pappkartonresten hat im 2. Projektabschnitt jedes Kind eine Wohnung entworfen, aufbauend auf gleichen Grundrissabmessungen. Anschließend wurden diese Wohnungen wie ein Cluster übereinander und nebeneinander zu einem Hochhaus zusammengefügt. Hierbei mussten die Kinder die Wohnungen der anderen Kinder berücksichtigen auf Fenster und Türen, damit das alles zusammen passt wie ein 3D-Puzzle.

Aus Erbsen und Streichhölzern wurden bei der 3. Aufgabe statische Modelle gebaut, um einen Einblick zu bekommen, welche Form stabil und welche eher unstabil ist. Am Anfang wurde mit Formen geübt, Dreiecke, Quadrate, Quader und Tetraeder etc.